Abenteuer Bewegung
Beweglich sein − ein Leben lang

Ing. Andreas Groissböck

Abenteuer Bewegung

Feldenkrais-Methode

Bones For Life

Gentle Moving

Gentle Running

Was erwartet dich?

Aktuelle Kurse

Geschenk-Gutschein

Wer bin ich?

Anfahrt

Bilder

 Folder

Literatur

Links



           

 

Fit für Österreich
Philosophie und Ziele

Der forcierte Einsatz präventiver Maßnahmen im österreichischen Gesundheitssystem, wie z.B. Gesundheitsprogramme mit Bewegungsschwerpunkten, birgt laut IHS-Studie enorme Einsparungspotentiale von 3,6 Mrd. Euro bzw. 1,7% des BIP in sich. Dieses Potential wollen das Staatssekretariat für Sport und die Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO) mit Hilfe der Sport-Dachverbände ASKÖ, ASVÖ und SPORTUNION unter Nutzung vorhandener Strukturen ausschöpfen und damit den Krankenkassen eine Sanierungsmöglichkeit durch Bewegung und Sport liefern.

In erster Linie geht es vor allem um einen Umdenkprozess und eine gewisse Bewusstseinsbildung. Es gilt, jene 60% der österreichischen Bevölkerung zu motivieren, die sich wenig bis gar nicht bewegen und sie zu einer Änderung ihres Lebensstils mit Übernahme von Verantwortung für den eigenen Körper zu gewinnen. Ziel ist eine Verbesserung des Gesundheitsstatus in allen Altersklassen und eine nachhaltige Reduktion der Krankheitskosten. In Zeiten zunehmender Bewegungsarmut und der Umkehrung der Alterspyramide muss daher gesundheitsorientierten Bewegungsangeboten in den nächsten Jahren ein höherer Stellenwert beigemessen werden.

Die Förderung von Bewegung und Sport als Teil des Lebensstils in einem modernen Gesundheits- und Sozialsystem dient nicht nur der Verbesserung des allgemeinen Wohlbefi ndens, sondern hilft auch volkswirtschaftliche Kosten zu sparen. Vor allem gesundheitsorientierte Bewegungsangebote bieten einen guten Ansatzpunkt für präventive Maßnahmen, um die inaktive Bevölkerung in Österreich für mehr sportliche Betätigung zu gewinnen und niemanden von den Aktiven zu verlieren.

Gesundheitsorientierte Bewegungsprogramme der Vereine, ausgezeichnet mit dem Qualitätssiegel „Fit für Österreich“, stärken das Selbstvertrauen, wirken als guter Katalysator zur Stressbewältigung, verbessern Arbeitsklima und individuelle Leistungsfähigkeit und steigern nicht zuletzt das allgemeine Wohlbefinden und die gesamte Lebensqualität.

Mit einer laufenden Aus- und Weiterbildung der ÜbungsleiterInnen für Sport-Dachverbände und/oder Sportvereine im Rahmen der weiterführenden Umsetzung des Gesamtprojektes „Fit für Österreich“ wird die Qualitätssicherung gewährleistet.

Im Rahmen der Initiative „Fit für Österreich“ werden auch Projekte des Staatssekretariats für Sport und der Dachverbände unterstützt und durchgeführt, die den Qualitätskriterien von „Fit für Österreich“ entsprechen.

Mit „Fit für Österreich“ wird somit der Gesundheitsaspekt des Sports in Österreich verstärkt und aufgewertet und mit dementsprechenden Angeboten kommuniziert. Wird „Fit für Österreich“ gelebt, setzt die Erziehung zu einem gesunden Lebensstil bereits im Kleinkindalter ein und zieht sich quer durch alle Altersgruppen und Lebensabschnitte.

Inhalte und Wirkungen des Gesundheitssports

Für die Funktionsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems nimmt der Bereich der allgemeinen Ausdauer einen hohen Stellenwert ein. Um muskulären Dysbalancen und Muskelabbau entgegenzuwirken und Überbelastungen beziehungsweise Verschleißerscheinungen vorzubeugen, sollte auch die Kräftigung der Muskulatur nicht vernachlässigt werden. Um das volle Bewegungsausmaß zu erhalten und Fehlbelastungen zu verhindern, ist die Beweglichkeit von großer Bedeutung. Die Koordination sollte gefördert werden, um durch ökonomisch und richtig ausgeführte Bewegungen die Belastung des Körpers gering zu halten

Folgen von Bewegungsmangel
  • Entwicklung eines leistungsschwachen Herzens
  • erhöhtes Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko
  • Durchblutungsstörungen
  • Bluthochdruck
  • Übergewicht- und Fettstoffwechselstörungen
  • Rückbildung der Muskulatur und deren Folgen, z.B. Rückenschmerzen, Abnützungserscheinungen geschwächtes Immunsystem
  • Diabetes mellitus
  • Schwächung des gesamten Atmungssystems
  • Verringerung der Gewandtheit und damit erhöhte Sturzanfälligkeit
  • Osteoporose
  • depressive Verstimmungen
Wirkung von Bewegung
  • Ökonomisierung des Herz-Kreislauf-Systems
  • Senkung des Risikos für Herzinfarkt und
  • Schlaganfall
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Blutdrucknormalisierung
  • verbesserte Sauerstoffversorgung von Gehirn, Muskulatur und Gewebe
  • kräftigere Muskulatur, die Haltungsschäden verhindert
  • geringere Infektanfälligkeit
  • erhöhte Gelenksbeweglichkeit
  • gesteigerte Aufmerksamkeit und Lernfähigkeit
  • höhere Knochendichte
  • gesteigerte Stresstoleranz
  • positive Veränderung der Harnsäurewerte, der Blutfette und des Blutzuckers
  • verbesserte Verdauung
Folder
  • Folder FIT FÜR ÖSTERREICH

  • Handbuch FIT FÜR ÖSTERREICH

Bist Du bereit um das Abenteuer Deines Lebens zu beginnen?
Dann zögere nicht mit mir Kontakt aufzunehmen.

Quelle: www.fitfueroesterreich.at, Handbuch "Fit für Österreich" 05/2005 S. 3f, S. 9

 

     
  © 2006−2018 Abenteuer Bewegung − Alle Rechte vorbehalten.
Home    Impressum  

Abenteuer Bewegung * Beweglich sein − ein Leben lang * Ing. Andreas Groissböck
4715 Taufkirchen a.d.Tr., Roith 18 * 4810 Gmunden, Buchmoserweg 56 *
office(at)abenteuer-bewegung.at * +43 (0)650 / 7300919

concept by